Was vor dem Kauf eines Hundes beachtet werden sollte

Zuhause
Finanzen

Ist in meiner Wohnung/Haus die Hundehaltung schriftlich genehmigt?

Hat mein Hund genügend Platz?

Darf er überall hin oder wo ggf. nicht?

Komme ich mit den Hundehaaren (Labrador haart) im Wohnraum klar?

Gibt es ggf. Allergien gegen Hundehaare/Speichel/Hautzellen des Hundes?

Wo ist mein Hund wenn ich arbeiten gehe? Wie lange muss er alleine bleiben? Kann ich ihn Zuhause lassen oder benötige ich eine Betreuung?

Persönliche Vorraussetzungen

Wieviel kostet der Hund im Monat und generell?

Habe ich folgende Kosten beachtet?

* Hundesteuer

* Haftpflichtversicherung

* gutes Hundefutter

* Zubehör/Erstausstattung

* Tierarztkosten oder

   Krankenversicherung

* ggf. Hundepension -

   Tagesbetreuung

* ggf. Hundetrainer/Hundeschule

* Preis des Hundes selbst

* persönliche Kauf-Wünsche

Man kann den Hund mit einer gebrauchten Leine und mit einer neuen Designer-Leine Gassi führen. Nicht immer muss alles teuer sein und wir suchen uns manche Kosten selbst aus. Regelmäßige Kosten und auch gutes Hundefutter, sollten immer gedeckt werden können.

Was sollte persönlich bedacht werden?

Bin ich gesundheitslich in der Lage einen Hund zu halten?

Habe ich Rückhalt und schaffe ich es ggf. ohne andere?

Bin ich Anfänger und suche mir einen Trainer oder bin ich schon Fortgeschritten in der Hundehaltung?

Kann ich einem Hund ein Zuhause bieten, für die nächsten 10-15 Jahre?

Habe ich die Zeit für einen Hund? Kann ich mir eine ggf. anderweitige Betreuung organisieren?

Wie gestalte ich zukünfigt meine Urlaube?

Vor dem Kauf bei uns
Familie / Kinder / Haustiere

Gerade im Bezug auf die Familie mit Kindern und auch andere Haustiere, sollte sich Gedanken gemacht werden.

Bei Säuglingen und Kleinkindern ist ein Allergietest ratsam (wenn man bis jetzt noch keinen Hund hatte), auch wenn bis jetzt noch keine Hunde-Allergien gezeigt wurden.

Regeln für das Leben mit Kindern und Hunden gibt es auch viel im Internet zu lesen. Genauso wie die Eingewöhnung bei Welpen und Katzen/Kleintieren.

Macht euch schon im Vorfeld darüber Gedanken und bereitet dies am besten schon vor.

Fragt gerne auch bei uns nach, wir können euch Erfahrungswerte weiter geben.

Wie läuft es bei uns ab?

Bei Interesse an einem Welpen von uns rufst du uns am besten an und/oder stellst dich in einer E-Mail/Whats App vor.

Damit wir beide schauen können, ob alles passt kannst du uns alles an Fragen stellen, was dir/euch auf dem Herzen liegt.

Macht euch dazu gerne Notizen oder schreibt euch die Fragen davor auf, damit auch wirklich alle beantwortet werden können

Uns ist sehr wichtig, dass Ihr genauso ein gutes Gefühl habt, wie wir bei den Welpen-Familien haben sollen.

Als nächstes sendet Ihr uns eure E-Mail-Adresse, da wir euch gerne einen Fragebogen zusenden möchten.

So gehen wirklich keine Fragen im Gespräch unter, wir haben alles beachtet und können auch später noch einmal drauf schauen, wenn es darum geht, welcher Welpe wirklich zu euch passt.

Besuchen könnt Ihr unsere Welpen ab der 6. Woche, da sich zwischen der 4.-6. Woche das Immunsystem der Welpen bildet und die Kleinen dann richtig fit genug sind, um auch anderen Keimen gut zu widerstehen.

In der aktuellen Coronazeit, müssen wir uns nach den aktuell geltenden Coronavorschriften richtigen.

Wir machen Besuche daher aktuell draußen, an frischer Luft, halten Abstand/Maske, desinfizieren unsere Hände vor dem reinkommen und tragen alle frische Klamotten.

Bei den besuchen müssen wir zusätzlich auf die Wetterbedingungen achten, daher machen wir Besuche immer eher kurzfristig aus. Bei Gewitter ist eine Kuschelstunde einfach unpraktisch und die Welpen könnten sich erkälten. Bei gutem Wetter nehmen wir uns gerne auch Zeit für euch und lernen euch hier vor Ort bei uns noch besser kennen!

Je nach Größe des Wurfs und generellen Umständen, können die Familien vor der Abholung bei uns auf jeden fall 1x kommen. Öfters geht unter absoluter extra Absprache, da wir neben der Zucht auch die Tierpension leiten und je nach Wurfgröße und Wetter nicht immer mehr Termine anbieten können. Wir möchten daher nicht, dass Familien enttäuscht sind, weil diese nicht mehrmals die Woche oder wöchentlich kommen können und kommunizieren dies vorab gleich. Natürlich möchten wir dies aber so gut es geht ermöglichen und sprechen daher mit euch vorab, wie die Umstände aktuell sind (Wetter, Corona, allgemeines Arbeitspensum). Sprecht uns darauf gerne an!

Zwischenzeitlich senden wir euch regelmäßig Fotos von den Kleinen zu und bleiben im engen Kontakt mit euch - so wie Ihr dies möchtet und wie der Kontakt auch von eurer Seite kommt.

Kurz vor dem Impfen und bis etwas nach dem Impfen werden keine Besuche stattfinden, damit die Kleinen sich erholen und ausruhen können. Beim Tierarztbesuch werden die Welpen durchgecheckt, geimpft, gechippt und bekommen das Gesundheitszeugnis. Natürlich werdet Ihr am Abend des Tages gleich mit Infos versorgt, wie der Termin gelaufen ist und wie sich die Kleinen gemacht haben!

Einen Tag nach dem Tierarzttermin machen wir die Tage und Uhrzeiten für die Abholung fest. Wir möchten dazu immer den Tierarzt abwarten und wie die Kleinen die Impfung vertragen haben.

Die Abholung ist frühestens eine Woche nach der Impfung, damit der kleine Körper zwischen Impfung und Umzug etwas Zeit hat und es nicht zu stressig wird!

Zum Thema Futter schicken wir euch ab der 6. Woche Infomaterial zu und besprechen gerne auch dahingehend alle eure Fragen!

Abgegeben werden unsere Welpen zwischen der 9.-10. Woche. Die Abholtermine werden mit euch abgestimmt, sodass ein möglichst schonender Umzug für den Welpen möglich ist. Falls Ihr erst etwas später möchtet oder könnt, kann dies vor dem Kauf/Reservierung mit uns abgesprochen und dann ein entsprechender späterer Abholtermin ausgemacht werden. Wichtig ist uns dabei in erster Linie, dass das Wohl/Gesundheit des Welpen im Vordergrund steht und alles möglichst stressfrei für Mutter und Babys ist.

Bei der Übergabe selbst, schauen wir uns euren Welpen zusammen genau an.

Öhrchen, beim Laufen, Augen, Zähne etc. damit Ihr sicher gehen könnt, dass alles okay ist. Natürlich könnt Ihr auch hier alle Fragen stellen, welche sich mit der Zeit noch ergeben haben und auch die spätere Haltung des Hundes betrifft. Ihr bekommt dann eine Mappe mit den ganzen Unterlagen wie Rechnungen, Impfass, Gesundheitszeugnis etc.

Die Ahnentafel muss meist per Einwurfeinschreiben nachgesendet werden, da diese erst mit der Chippnummer und den Namen (welchen Ihr aussuchen dürft) beim Zuchtverband beantragt werden kann (da die Chippnummer und der Name auch in der Ahnentafel stehen muss). Sobald wir dann die Ahnentafeln zugesendet bekommen haben, schicken wir diese an euch per Post raus - dies wird auch im Kaufvertrag entsprechend festgehalten und ist eine übliche Praxis.

Solltet Ihr euren Welpen erst später abholen und die Ahnentafel ist schon da, bekommt Ihr diese natürlich gleich in der Mappe mit.

Uns ist wichtig, dass wir auch nach dem Umzug noch für euch da sind und Fragen beantwortet

werden. Natürlich freuen wir uns im Umkehrschluss nun von euch Fotos zu bekommen und

ab und an gerne mal einen "kleinen Bericht", wie sich der Welpe so entwickelt.

Bei uns wir nicht in BAR bezahlt, sondern nur als Überweisung mir Rechnung! So gibt es die

Gefahr von Falschgeld nicht und es ist alles Finanzamtkonform. Wir geben euch für die

Reservierungsgebühr, sowie den Kaufpreis eine Rechnung mit Steuernummer etc.

Sollte es zeitbedingt nicht mit Überweisung möglich sein, haben wir aufgrund der Tierpension

auch ein Kartenlesegerät (ohne Tierpension hätten wir das nicht,

so können wir aber auch dies anbieten).

Wir wissen das die meisten Züchter alles oder vieles nur Bar machen, aber wir haben uns für die

bargeldlose Variante entschieden - einfach da es sicherer ist.